Fiktion und Non-Fic­tion in Film und Literatur

Fiktion und Non-Fic­tion in Film und Literatur Fiktionale und non-fiktionale Geschichten begleiten die Menschheit seit Jahrtausenden. War es anfangs das gesprochene Wort, das uns mit wahren und erfundenen Geschichten in seinen Bann zog, folgte mit der Weiterentwicklung der Technik das...
Röhrenfernseher

Serielle Formate – Fortsetzung folgt

Serielle Formate – Fortsetzung folgt Serielle Formate im Fernsehen werden bei den Fans dieses Filmformats immer beliebter und gewinnen dadurch eine stetig steigende Bedeutung. Sie sind ein absoluter Wachstumsbereich. Dies gilt nicht nur für das allgemeine Unterhaltungsprogramm, das verschiedenste Sender...
Bo-Phyllis Strube vor Greenscreen

Hinter den Kulissen: die GlasfA1ser-Kampagne

Bei der Filmproduktion zur GlasfA1ser-Kampagne des Telekommunikationsunternehmens A1 zog die Wiener Filmproduktionsfirma Das R& wieder alle Register und ließ die Hauptdarstellerin von Dächer springen und durch virtuelle Räume gleiten. Neben dem persönlichen Einsatz aller Handelnden wurde das durch den Einsatz...
Kamera nimmt Szene auf

Regisseur // Regisseurin in Österreich

Traumberuf Regisseur bzw. Regisseurin Viele Menschen träumen von einer Karriere als Regisseur oder Regisseurin und davon, einen Film nach ihren Ideen zu gestalten. Informierst du dich im Netz darüber, wirkt der Weg verhältnismäßig einfach, sofern du über die richtigen Verbindungen...
Mann sitzt arbeitet am PC

Drehbuch erstellen Wien – Script Development

Planst du einen Imagefilm oder einen Werbefilm in Wien zu drehen, entwickelst du aus einer Idee eine Geschichte, die du als Video oder Film umsetzen möchtest? An diesem Punkt kommt das Script Development, das Drehbuch erstellen, ins Spiel. Warum man...

Motion Design Wien – Ein Muss für bewegte Grafiken

Die Bedeutung von Motion Design bei der Präsentation unterschiedlichster Informationen wächst stetig. Motion Graphics fallen auf und lenken das Interesse der Betrachter / Betrachterinnen auf sich. Sie machen komplexe Themen verständlicher, wecken gezielt Emotionen, verstärken gesprochene Botschaften oder liefern innerhalb...

Hinter den Kulissen: LUM!X und Pia Maria mit ihrem Song „Halo“

Beim Eurovision Song Contest 2022 ist Österreich mit dem Song „Halo“ vertreten. Interpretiert wird dieser unter die Haut gehende Dancesong von DJ LUM!X und der Sängerin Pia Maria. Das offizielle Musikvideo dazu produzierte die Wiener Filmproduktionsfirma Das R&. Als Drehort für das junge Duo diente das altehrwürdige Kunsthistorische Museum in Wien.

Wer war der Auftraggeber?

Unser Kunde war das Plattenlabel SpinninRecords, das mit dem Musikvideo die österreichischen Teilnehmer für den Eurovision Song Contest 2022 in Italien featured. Stars des Songs sind DJ Luca Michlmayr und Sängerin Pia Maria, die in Turin mit viel Elan den Song „Halo“ vortragen wollen. Das Thema Halo als Lichterscheinung und die fröhlichen zum Abtanzen auffordernden Rhythmen galt es in ein ansprechendes Musikvideo zu vereinen.

Was wird in diesem Spot gezeigt?

Vor der Kulisse der Prunktreppe im Kunsthistorischen Museum in Wien zeigen die beiden, dass sie auch in den heiligen Räumen eines Museums für Stimmung sorgen können. Begleitet werden Sie dabei von dem Tänzer des Wiener Staatsballetts Godwin Merano und weiteren fünf Tänzerinnen und Tänzern. Diese tanzen in schnellen Schritten aber auch Schnitten durch den von edlem Marmor geprägten Set rund um das dynamischen Duo.

Während die Tänzerinnen und Tänzer in historischen Kostümen durch die Gänge wirbeln, tragen Luca und Pia ihren Song in dunkler Lederkleidung vor. Die Wucht des energiegeladenen Songs wird dabei von roten Lasereffekten unterstützt, die die Wege der Tänzer und Tänzerinnen folgen und das schwarze Podest der beiden Teilnehmer am Song Contest in einen rockigen Halo tauchen. Marmorbüsten und vor allem die imperiale Atmosphäre des Museums bilden eine Referenz zu den im Liedtext erwähnten Philosophen und Göttern.

Wie viele Personen waren beim Shooting dabei?

Als Executive Producer fungierte Lisa Scheid von Das R&. Für die Regie zeichnete Tessa Kadletz verantwortlich. Der aus zahlreichen Dokumentationsfilmen bekannte Daniel Lauks übernahm die Rolle des Producers für dieses Video.

Die Crew bestand inkl. Cast aus 43 Mitwirkenden. Sie unterstützten den Erfolg des Videos in folgenden Bereichen (Alle Namen in alphabetischer Reihenfolge).

Godwin Merano
In den Tanzszenen sind Mitglieder des Wiener Staatsballetts zu sehen

Das R& wirkte mit folgenden Kräften mit:

  • Regie: Tessa Kadletz
  • Executive Producer: Lisa Scheid
  • Producer: Daniel Lauks

Für das großartige Aussehen aller Beteiligten sorgten:

  • Schmuck: Andreas Eberharter
  • Hair: Khaled Hamid
  • Kostüme: Lambert Hofer
  • Kostüme: Kayiko
  • Kostüme: Manufaktur Herzblut
  • MakeUp: Nati Lika
  • Styling: Nora Rieser

In den Tanzszenen sind das Mitglied des Wiener Staatsballetts Godwin Merano in einer Hauptrolle und fünf weitere Tänzerinnen und Tänzer zu sehen:

  • Chiara Dauchner
  • Lucia Kuklova
  • Patricia Sarai Scott
  • Julian Strassl
  • Sarah Tripkovic

Weitere tatkräftige Mitwirkende am Set waren:

  • Steadicam: Gernart
  • 3D: Gimpville
  • 2D: Gerfried Hecke
  • Art Director: Alexandros Girginer
  • DOP: Pascal Hein
  • Editing: Victor Moye-Noza
  • Grading: Daniel Pazderka
Darstellerin
Das Shooting fand im Kunsthistorischen Museums statt.

Wo fand das Shooting statt?

Das Shooting fand in den Räumlichkeiten des Kunsthistorischen Museums (KHM) statt. Die wesentlichen Szenen wurden in der Kuppelhalle, auf der Prunkstiege und in den Gängen des ersten Obergeschosses gedreht. Das KHM mit seiner Sammlung an Alten Meistern zählt zu den größten Kunstmuseen der Welt. Um die Besucherströme nicht zu stören, wurden die Szenen für das Video während der Nacht gedreht. ➟ Visual Effects Wien

Weitere Informationen:

Filmproduktion Wien
Video Content Marketing

Zöger nicht -
sag Hallo

+43 1 522 44 07
office@dasrund.com
+43 1 997 41 22
office@rundfilm.com
Lindengasse 1/12 | 1070 Vienna